top of page
_DYP7119.jpg

Wer hätte das gedacht?
Musiktheater - verdichtet und verpuppt

“menze&schiwowa” singen und spielen in ihrem zweiten gemeinsamen Programm zusammen mit Klappmaulfiguren bayerische, hochdeutsche und schweizerdeutsche Stimmungsbilder. 

Es spielen mal die Figuren, mal spielen die Spielerinnen Figuren, mal spielen die Figuren Musik, mal spielt die Musik durch die Figuren. Ein überaus witziges, originelles und freches Bühnenstück mit Gesang, Klavier, Cello und Klappmaulfiguren.

Das Herzstück der Produktion sind die Lieder, die zart, mitreissend, groovig und urkomisch das Publikum durch oft ungehörte Klänge in verschiedene Gemütswelten mitnehmen. Immer wieder ist für Verblüffung gesorgt, wenn die skurrilen, vorlauten Figuren mit der Musik, den Texten und den Spielerinnen verschmelzen. Das Publikum darf gebannt und schmunzelnd raten, wer hier eigentlich mit welcher Hand was spielt. Zusammen versuchen die vier auf immer humorvolle Weise einen Zoomcall zu Stande zu bringen, Sternenstaub zu greifen oder Traumwürmer zu fangen. Wenn dann Egon sein Bayerisch auspackt und Träume des Publikums kommentiert ist für Lachtränen gesorgt!

Ein Stück voller ulkiger, philosophischer und poetischer Gedankenspiele rund um unsere Zeit und rund um den Wunsch, das Leben zu begreifen.

Wer hätte das gedacht wurde in Koproduktion mit dem Figurentheater Winterthur und dem Kulturraum Thalwil erarbeitet.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Stadt Zürich Kultur

Stadt WInterthur Kultur

Kulturförderung Kanton Zürich

Stadt Frauenfeld

Kulturpool Frauenfeld

Kulturförderung Thalwil

Ernst Göhner Stiftung

Ueli Schlageter Stiftung

Maya Behn-Stiftung

Alfred und Ilse Stammer-Mayer Stiftung

Dr. Adolf Streuli-Stiftung

Widmer-Stiftung Winterthur

Susanne und Martin Knechtli-Kradolfer-Stiftung

bottom of page